Neo FreeRunner/de

From Openmoko

Revision as of 12:47, 11 October 2008 by Railrun (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search


Der Neo FreeRunner (Codename GTA02 (engl.)) ist der direkte Nachkomme des Neo 1973 (engl.).
Dieses Smartphone wurde extra dafür entwickelt um die OpenMoko Software auszuführen.

Contents


Veröffentlichung des FreeRunners

Neo FreeRunners

Der FreeRunner kann ab den 3.Juli.2008 im Online Shop (engl.) gekauft werden. Die auf den Telefon verfügbare Software ist aber noch nicht voll ausgereift und mach es somit mehr für Computerfreaks und Entwickler brauchbar und noch nicht für den Durchschnitts Benutzer.

Hardware

  • TouchScreen mit sehr hoher Auflösung (1.7" x 2.27" - 43 Mm x 58 Mm) 480x640 Pixel
  • 128 MB SDRAM Speicher
  • Internes GPS (engl.) Modul
  • Bluetooth
  • W-Lan (engl.) 802.11 b/g
  • 400-MHz-ARM-Prozessor
  • 2x 3D Beschleunigungsmesser
  • 2 LED Lichter
    • Eine hinter dem Power Knopf (Blau/Orange)
    • und eine hinter dem Aux Knopf (rot)
  • TriBand GSM und GPRS
  • USB-Host-Funktion zum aufladen der Batterie
  • USD Ablagefach das bis zu 8 GB SDHC unterstützt.


Versionen:Der FreeRunner ist in zwei Versionen verfügbar.
Eine für die GSM-Bändern Nordamerikas (850/1800/1900 MHz)
und eine für die GSM-Bändern auf den Rest der Welt (900/1800/1900 MHz).
Der Händler verkauft seine Geräte immer mit den GSM-Bändern die auf seine Region zutreffen.

Eine volle Liste der Hardware-Komponenten können auf Neo FreeRunner Hardware (engl.) gefunden werden.
Ein Vergleich zwischen dem Neo 1973 (engl.) und dem Neo FreeRunner ist auf Neo 1973 vs Neo FreeRunner (engl.) verfügbar.

Wie ist der Preis?

Das Gerät wird durch viele Läden verkauft (einschließlich Openmoko.com)
Der offizielle Preis ist auf 399$ festgelegt worden könnte sich aber, in einigen Ländern, wegen Steuern leicht ändern.

In Deutschland ist der FreeRunner schon für 329€ verfügbar.

Für wen Gedacht?

Neo FreeRunner ist ein auf Linux gegründetes TouchScreen-Smartphone das auf den
allgemeinen Verbraucher, die Linux Benutzer und die Softwareentwickler gerichtet ist.
Linux Benutzer und Softwareentwickler werden die Gesamtfreiheit schätzen da sie es Benutzen können um Software zu Entwickeln und zu Testen.
Allgemeine Telefonbenutzer werden die hohe Leistung und den Funktionsumfang des Telefons schätzen.
Außerdem ist für diese Nutzer die Große Vielfalt an Kostenloser Software die noch Entwickelt wird interessant, diese Software wird jeden Benutzer erlauben maximalen Gebrauch von der Hardware zu machen und dem Neo FreeRunner auf die eigenen Bedürfnissen anzupassen.
Seit der Veröffentlichung hat die vorhandene Software und die durchgeführten Verbesserungen zugenommen, weil sowohl die Entwickler von OpenMoko, als auch die große Gemeinschaft freier Entwickler zusammenarbeiten.

Wie ist es Nutzbar?

Als ein GSM-Telefon
Einige Menschen nehmen es schon zum Anrufen und SMS schicken leider hält die Batterie mit der jetzigen (unfertigen) Software nur einen Tag.
Als GPS-Gerät
Kritische Programmfehler wurden behoben. So gibt es Programme, mit denen man z. B. seine Position bestimmen kann.
Als das Traumspielzeug des Entwicklers
Es ist völlig funktionell und unabhängig.
Als Wecker, Media Player, WWW-Browser, Spielekonsole, E-Mail-Programm und Organzier
Leider ist die Software für diese Anwendungen noch nicht stabil genug.

Software auf FreeRunner

  • Wenn Sie ein völlig funktionierendes Smartphone wollen, können Sie die Qtopia (engl.) Distribution herunterladen und auf Ihren FreeRunner parallel installieren.
  • Wenn Sie OpenMoko helfen wollen sich weiter zu entwickeln, dann könne Sie die Om 2008.8 Distribution herunterladen.
    • Es ist noch eine "Alpha" Version, die noch nicht vollkommen ausgereift ist, aber Ihnen zeigt wie es bald aussehen und funktionieren wird.

Lesen Sie mehr über diese und anderer Distributions (engl.) und wählen Sie sich dann die Passende aus.

Verwandte Themen

Personal tools


Der Neo FreeRunner (Codename GTA02 (engl.)) ist der direkte Nachkomme des Neo 1973 (engl.).
Dieses Smartphone wurde extra dafür entwickelt um die OpenMoko Software auszuführen.

Contents


Veröffentlichung des FreeRunners

Neo FreeRunners

Der FreeRunner kann ab den 3.Juli.2008 im Online Shop (engl.) gekauft werden. Die auf den Telefon verfügbare Software ist aber noch nicht voll ausgereift und mach es somit mehr für Computerfreaks und Entwickler brauchbar und noch nicht für den Durchschnitts Benutzer.

Hardware

  • TouchScreen mit sehr hoher Auflösung (1.7" x 2.27" - 43 Mm x 58 Mm) 480x640 Pixel
  • 128 MB SDRAM Speicher
  • Internes GPS (engl.) Modul
  • Bluetooth
  • W-Lan (engl.) 802.11 b/g
  • 400-MHz-ARM-Prozessor
  • 2x 3D Beschleunigungsmesser
  • 2 LED Lichter
    • Eine hinter dem Power Knopf (Blau/Orange)
    • und eine hinter dem Aux Knopf (rot)
  • TriBand GSM und GPRS
  • USB-Host-Funktion zum aufladen der Batterie
  • USD Ablagefach das bis zu 8 GB SDHC unterstützt.


Versionen:Der FreeRunner ist in zwei Versionen verfügbar.
Eine für die GSM-Bändern Nordamerikas (850/1800/1900 MHz)
und eine für die GSM-Bändern auf den Rest der Welt (900/1800/1900 MHz).
Der Händler verkauft seine Geräte immer mit den GSM-Bändern die auf seine Region zutreffen.

Eine volle Liste der Hardware-Komponenten können auf Neo FreeRunner Hardware (engl.) gefunden werden.
Ein Vergleich zwischen dem Neo 1973 (engl.) und dem Neo FreeRunner ist auf Neo 1973 vs Neo FreeRunner (engl.) verfügbar.

Wie ist der Preis?

Das Gerät wird durch viele Läden verkauft (einschließlich Openmoko.com)
Der offizielle Preis ist auf 399$ festgelegt worden könnte sich aber, in einigen Ländern, wegen Steuern leicht ändern.

In Deutschland ist der FreeRunner schon für 329€ verfügbar.

Für wen Gedacht?

Neo FreeRunner ist ein auf Linux gegründetes TouchScreen-Smartphone das auf den
allgemeinen Verbraucher, die Linux Benutzer und die Softwareentwickler gerichtet ist.
Linux Benutzer und Softwareentwickler werden die Gesamtfreiheit schätzen da sie es Benutzen können um Software zu Entwickeln und zu Testen.
Allgemeine Telefonbenutzer werden die hohe Leistung und den Funktionsumfang des Telefons schätzen.
Außerdem ist für diese Nutzer die Große Vielfalt an Kostenloser Software die noch Entwickelt wird interessant, diese Software wird jeden Benutzer erlauben maximalen Gebrauch von der Hardware zu machen und dem Neo FreeRunner auf die eigenen Bedürfnissen anzupassen.
Seit der Veröffentlichung hat die vorhandene Software und die durchgeführten Verbesserungen zugenommen, weil sowohl die Entwickler von OpenMoko, als auch die große Gemeinschaft freier Entwickler zusammenarbeiten.

Wie ist es Nutzbar?

Als ein GSM-Telefon
Einige Menschen nehmen es schon zum Anrufen und SMS schicken leider hält die Batterie mit der jetzigen (unfertigen) Software nur einen Tag.
Als GPS-Gerät
Kritische Programmfehler wurden behoben. So gibt es Programme, mit denen man z. B. seine Position bestimmen kann.
Als das Traumspielzeug des Entwicklers
Es ist völlig funktionell und unabhängig.
Als Wecker, Media Player, WWW-Browser, Spielekonsole, E-Mail-Programm und Organzier
Leider ist die Software für diese Anwendungen noch nicht stabil genug.

Software auf FreeRunner

  • Wenn Sie ein völlig funktionierendes Smartphone wollen, können Sie die Qtopia (engl.) Distribution herunterladen und auf Ihren FreeRunner parallel installieren.
  • Wenn Sie OpenMoko helfen wollen sich weiter zu entwickeln, dann könne Sie die Om 2008.8 Distribution herunterladen.
    • Es ist noch eine "Alpha" Version, die noch nicht vollkommen ausgereift ist, aber Ihnen zeigt wie es bald aussehen und funktionieren wird.

Lesen Sie mehr über diese und anderer Distributions (engl.) und wählen Sie sich dann die Passende aus.

Verwandte Themen