Main Page/de

From Openmoko

Revision as of 18:09, 25 April 2008 by Gorschkow (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search



Willkommen im öffentlichen Openmoko™ Wiki


Einführung in Openmoko

frontside

Openmoko™ ist ein Open Source Project, welches unter der GPL und LGPL Lizenz steht. So ist die Idee von Openmoko, den weltweit ersten vollständig offenen Mibiltelefon-Software Stack zu entwickeln.

Das Ziel von Openmoko ist die Entwicklung der weltweit ersten freien mobilen Plattform, die vollständig auf dem X-Server läuft und die meisten X-Anwendungen unterstützt. Sie können somit eine beliebige Software installieren, was einen enormen Vorteil für den Endanwender darstellt, da er nicht mehr ein neues Gerät kaufen muss, wenn er eine zusätzliche Funktionalität benötigt. So können Sie das Telefon nach Ihren Wünschen erweitern.


Einführung
▲Mehr Informationen über Openmoko


frontside

OpenMoko/de ist ein Open Source-Projekt, welches das weltweit erste freie Betriebssystem für Mobiltelefone entwickelt.

Das OpenMoko/de-Projekt ist eine Gemeinschaft, der jeder beitreten kann um bei der Gestaltung seines idealen Smartphones mitzuhelfen.

Das langfristige Ziel ist, dass Telefon-Software nicht mehr an einzelne Geräte gebunden ist. Man kann jede OpenMoko-Software auf jedem Handy installieren, und wenn man das Gerät austauscht, ist die Software nicht verloren. Fehler, die auf einem Gerät behoben wurden, sind damit auf jedem anderen auch behoben.

Derzeit ist das System noch nicht für Benutzer geeignet. Die Software hat einen Beta-Status. Wenn Sie derzeit das Neo1973 bestellen, erwarten Sie NICHT, es in den nächsten Monaten als Alltagsgerät benutzen zu können.

Als Alternative zum OpenMoko GUI wurde das unter der GPL stehende Qtopia 4.3.x entwickelt. Dieses steht im Moment an der Scheide ein benutzbares GUI für das Neo1973 zu werden. Für weitergehende Informationen siehe: Qtopia on Neo 1973.

Das Neo1973 von FIC ist das erste von vielen Smartphones, auf dem OpenMoko/de laufen wird. Es kann im OpenMoko Online-Shop bestellt werden. Um zu zeigen, dass das System nicht an das Neo1973 gebunden ist, ist hier ein Bericht über jemanden, der OpenMoko auf dem Palm Treo650 zum Laufen gebracht hat.

Bitte beteiligen Sie sich am OpenMoko/de-Projekt und helfen in einem der Bereiche mit, z.B. in diesem OpenMoko Wiki. Auf der Wiki Hilfeseite für Editoren stehen dazu Informationen und weiterführende Links. Ein von FIC finanziertes Kernteam leitet das Projekt.

Eine Einführung mit Fotos und Videos ist vorhanden, zudem mag die FAQ-Seite mit den Antworten auf häufige Fragen helfen. Für Entwickler könnte das Change-Log wichtig sein.

Die Mitglieder der OpenMoko-Community möchten FIC dafür danken, dass sie die Leitung übernommen und das OpenMoko-Projekt initiiert haben.


Contents

OpenMoko Interessensgebiete

Einführung

Resourcen des Projekts

Dokumentation für Entwickler

Anleitungen

Hardware-Referenz

Software-Referenz

  • Architectural
  • Host utilities
  • Device Software
    • Low-Level
      • u-boot - The bootloader we use, including docs to our modifications
      • kernel - The Linux Kernel we use, including docs to our modifications
    • Userspace

Benutzerinterface

Diverses zur Entwicklung

Organisatiorisches

  • Shipping Notes - Information to help FIC how to ship products to you
  • My Account - Ideas for what sort of account based services FIC should provide with the phone.

Verschiedenes

  • Neo1973 and Windows - Wenn du es wirklich wagen möchtest ;)
  • Press Coverage - Was sagt die Presse über OpenMoko
  • mFAQ - Falsche Informationen über OpenMoko in der (mFAQ) - Was sagt die Presse falsches über das OpenMoko Projekt
  • Wish List - Eine Sammlung an Ideen und Idealen, die wir irgendwann mal implementiert haben möchten
  • Wish List - Hardware - Eine Sammlung von Ideen, die wir in der nächsten Neo1973 Version sehen möchten
  • Media Content - Welche Arten von Medien können wir auf dem Gerät nutzen (die keine Software sind)?
  • Testimonials - Wie bist du zu OpenMoko gekommen?
  • Buying Interest List - (Keine offizielle Liste oder Vorbestellungen) Hast du schon Geld für das Neo1973 bei Seite gelegt? Füge einfach deinen Namen hinzu.
  • Style Sheet - Der richtige Weg "OpenMoko" und andere Begriffe zum Thema zu schreiben
  • iPhone/de - Vergleich zwischen dem Apple iPhone und dem FIC Neo1973
  • Translation - Übersetzung von OpenMoko
  • Neo1973 and external hardware - Vorstellung von Hardware die mit dem Neo1973 benutzt werden kann

FIC / OpenMoko bei Veranstaltungen

  • Pingwinaria 2007 - Krynica, Poland - 15-18 March 2007 - Tomasz Zieliński wird über OpenMoko sprechen und Marcin Juszkiewicz wird über OpenEmbedded sprechen
  • FOSTEL - Paris, France - 4-5 April 2007 - Sean Moss-Pultz wird da sein

Vergangene Veranstaltungen

  • FOSDEM - Brussels, Belgium - 23 to 25 Februari 2007
  • ETel - Tuesday, February 27 - Thursday, March 1, 2007, in der Nähe von San Francisco
  • Linux Forum - Copenhagen Denmark. 2.-3. March 2007. Präsentation über OpenMoko am Samstag von Martin Hansen und Ole Tange.

Informationen sortiert nach Zielgruppe

  • Basic End-user/de - Informationen für den Endnutzer, der Basisfunktionen nutzen möchte und keine Überraschungen erleben will
  • Advanced End-user/de - Informationen für fortgeschrittene Endnutzer, die fortgeschrittene und experimentelle Funktionen nutzen möchten aber keine Programmierer sind
  • Application Developer - Informationen für Anwendungsentwickler inklusive Ideen, Spezifikationen und Tools um die Anwendungen zu entwickeln
  • System Developer - Informationen für Systementwickler inklusive bootloader, kernel und libraries
  • Hardware Developer - Informationen für den Hardwareentwickler inklusive hardware specs und debug board

Wie man mit dieser Wiki umgeht

Personal tools



Willkommen im öffentlichen Openmoko™ Wiki


Einführung in Openmoko

frontside

Openmoko™ ist ein Open Source Project, welches unter der GPL und LGPL Lizenz steht. So ist die Idee von Openmoko, den weltweit ersten vollständig offenen Mibiltelefon-Software Stack zu entwickeln.

Das Ziel von Openmoko ist die Entwicklung der weltweit ersten freien mobilen Plattform, die vollständig auf dem X-Server läuft und die meisten X-Anwendungen unterstützt. Sie können somit eine beliebige Software installieren, was einen enormen Vorteil für den Endanwender darstellt, da er nicht mehr ein neues Gerät kaufen muss, wenn er eine zusätzliche Funktionalität benötigt. So können Sie das Telefon nach Ihren Wünschen erweitern.


Einführung
▲Mehr Informationen über Openmoko


frontside

OpenMoko/de ist ein Open Source-Projekt, welches das weltweit erste freie Betriebssystem für Mobiltelefone entwickelt.

Das OpenMoko/de-Projekt ist eine Gemeinschaft, der jeder beitreten kann um bei der Gestaltung seines idealen Smartphones mitzuhelfen.

Das langfristige Ziel ist, dass Telefon-Software nicht mehr an einzelne Geräte gebunden ist. Man kann jede OpenMoko-Software auf jedem Handy installieren, und wenn man das Gerät austauscht, ist die Software nicht verloren. Fehler, die auf einem Gerät behoben wurden, sind damit auf jedem anderen auch behoben.

Derzeit ist das System noch nicht für Benutzer geeignet. Die Software hat einen Beta-Status. Wenn Sie derzeit das Neo1973 bestellen, erwarten Sie NICHT, es in den nächsten Monaten als Alltagsgerät benutzen zu können.

Als Alternative zum OpenMoko GUI wurde das unter der GPL stehende Qtopia 4.3.x entwickelt. Dieses steht im Moment an der Scheide ein benutzbares GUI für das Neo1973 zu werden. Für weitergehende Informationen siehe: Qtopia on Neo 1973.

Das Neo1973 von FIC ist das erste von vielen Smartphones, auf dem OpenMoko/de laufen wird. Es kann im OpenMoko Online-Shop bestellt werden. Um zu zeigen, dass das System nicht an das Neo1973 gebunden ist, ist hier ein Bericht über jemanden, der OpenMoko auf dem Palm Treo650 zum Laufen gebracht hat.

Bitte beteiligen Sie sich am OpenMoko/de-Projekt und helfen in einem der Bereiche mit, z.B. in diesem OpenMoko Wiki. Auf der Wiki Hilfeseite für Editoren stehen dazu Informationen und weiterführende Links. Ein von FIC finanziertes Kernteam leitet das Projekt.

Eine Einführung mit Fotos und Videos ist vorhanden, zudem mag die FAQ-Seite mit den Antworten auf häufige Fragen helfen. Für Entwickler könnte das Change-Log wichtig sein.

Die Mitglieder der OpenMoko-Community möchten FIC dafür danken, dass sie die Leitung übernommen und das OpenMoko-Projekt initiiert haben.


Contents

OpenMoko Interessensgebiete

Einführung

Resourcen des Projekts

Dokumentation für Entwickler

Anleitungen

Hardware-Referenz

Software-Referenz

  • Architectural
  • Host utilities
  • Device Software
    • Low-Level
      • u-boot - The bootloader we use, including docs to our modifications
      • kernel - The Linux Kernel we use, including docs to our modifications
    • Userspace

Benutzerinterface

Diverses zur Entwicklung

Organisatiorisches

  • Shipping Notes - Information to help FIC how to ship products to you
  • My Account - Ideas for what sort of account based services FIC should provide with the phone.

Verschiedenes

  • Neo1973 and Windows - Wenn du es wirklich wagen möchtest ;)
  • Press Coverage - Was sagt die Presse über OpenMoko
  • mFAQ - Falsche Informationen über OpenMoko in der (mFAQ) - Was sagt die Presse falsches über das OpenMoko Projekt
  • Wish List - Eine Sammlung an Ideen und Idealen, die wir irgendwann mal implementiert haben möchten
  • Wish List - Hardware - Eine Sammlung von Ideen, die wir in der nächsten Neo1973 Version sehen möchten
  • Media Content - Welche Arten von Medien können wir auf dem Gerät nutzen (die keine Software sind)?
  • Testimonials - Wie bist du zu OpenMoko gekommen?
  • Buying Interest List - (Keine offizielle Liste oder Vorbestellungen) Hast du schon Geld für das Neo1973 bei Seite gelegt? Füge einfach deinen Namen hinzu.
  • Style Sheet - Der richtige Weg "OpenMoko" und andere Begriffe zum Thema zu schreiben
  • iPhone/de - Vergleich zwischen dem Apple iPhone und dem FIC Neo1973
  • Translation - Übersetzung von OpenMoko
  • Neo1973 and external hardware - Vorstellung von Hardware die mit dem Neo1973 benutzt werden kann

FIC / OpenMoko bei Veranstaltungen

  • Pingwinaria 2007 - Krynica, Poland - 15-18 March 2007 - Tomasz Zieliński wird über OpenMoko sprechen und Marcin Juszkiewicz wird über OpenEmbedded sprechen
  • FOSTEL - Paris, France - 4-5 April 2007 - Sean Moss-Pultz wird da sein

Vergangene Veranstaltungen

  • FOSDEM - Brussels, Belgium - 23 to 25 Februari 2007
  • ETel - Tuesday, February 27 - Thursday, March 1, 2007, in der Nähe von San Francisco
  • Linux Forum - Copenhagen Denmark. 2.-3. March 2007. Präsentation über OpenMoko am Samstag von Martin Hansen und Ole Tange.

Informationen sortiert nach Zielgruppe

  • Basic End-user/de - Informationen für den Endnutzer, der Basisfunktionen nutzen möchte und keine Überraschungen erleben will
  • Advanced End-user/de - Informationen für fortgeschrittene Endnutzer, die fortgeschrittene und experimentelle Funktionen nutzen möchten aber keine Programmierer sind
  • Application Developer - Informationen für Anwendungsentwickler inklusive Ideen, Spezifikationen und Tools um die Anwendungen zu entwickeln
  • System Developer - Informationen für Systementwickler inklusive bootloader, kernel und libraries
  • Hardware Developer - Informationen für den Hardwareentwickler inklusive hardware specs und debug board

Wie man mit dieser Wiki umgeht