Introduction/de

From Openmoko

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
 
(Videos)
Line 13: Line 13:
 
== Videos ==  
 
== Videos ==  
 
* [http://video.google.co.uk/videoplay?docid=-3742589179435830945&hl=en-GB Google Video der Präsentation von Sean Moss Pultz auf der FOSdem am 23. Februar 2007.]
 
* [http://video.google.co.uk/videoplay?docid=-3742589179435830945&hl=en-GB Google Video der Präsentation von Sean Moss Pultz auf der FOSdem am 23. Februar 2007.]
* [http://rapidshare.com/files/18781887/rect.avi Alternative Version des obigen Videos, in höherer Auflösung und mit Fokus auf die Projektorfläche.] Der Text ist hier im Gegensatz zum Video oben lesbar.
+
* [http://rapidshare.com/files/18781887/rect.avi Alternative Version des obrigen Videos, in höherer Auflösung und mit Fokus auf die Projektorfläche.] Der Text ist hier im Gegensatz zum Video oben lesbar.
  
 
== Fotos ==
 
== Fotos ==

Revision as of 11:21, 9 July 2007

OpenMoko ist ein Versuch, das erste Mobiltelefon der Welt zu erschaffen, das ausschließlich auf offener Software basiert.

Wir glauben an Standards die von einer Community geschaffen wurden, anstatt von einem großen Unternehmen.

"We believe in standardization bottom-up (defined and implemented by the community), instead of top-down (defined by a consortium)."

Eine ausführliche Einleitung gibt es hier (englisch).

OpenMoko ist so konzipiert, dass es auf allen Mobiltelefonen laufen wird, die auf Linux basieren. Das erste komplett unterstützte ist das Neo1973.

Diese Initiative wurde von FIC Inc. und OpenMoko, Inc ins Leben gerufen.

Contents

Videos

Fotos

Außen

Vorderseite Bootloader splash screen Rückseite

Externer Link Neo1973 in Betrieb (um die Schärfe des Displays zu sehen)

Siehe auch Wishlist:Neo1973 P0 Review

Innen

Display (Ober-)Seite Rückseite case top open pcb lifted case top open pcb lift white case top open white

Personal tools

OpenMoko ist ein Versuch, das erste Mobiltelefon der Welt zu erschaffen, das ausschließlich auf offener Software basiert.

Wir glauben an Standards die von einer Community geschaffen wurden, anstatt von einem großen Unternehmen.

"We believe in standardization bottom-up (defined and implemented by the community), instead of top-down (defined by a consortium)."

Eine ausführliche Einleitung gibt es hier (englisch).

OpenMoko ist so konzipiert, dass es auf allen Mobiltelefonen laufen wird, die auf Linux basieren. Das erste komplett unterstützte ist das Neo1973.

Diese Initiative wurde von FIC Inc. und OpenMoko, Inc ins Leben gerufen.

Videos

Fotos

Außen

Vorderseite Bootloader splash screen Rückseite

Externer Link Neo1973 in Betrieb (um die Schärfe des Displays zu sehen)

Siehe auch Wishlist:Neo1973 P0 Review

Innen

Display (Ober-)Seite Rückseite case top open pcb lifted case top open pcb lift white case top open white