Gsmd/de

From Openmoko

Revision as of 13:00, 13 December 2007 by Gorschkow (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search

gsmd ist der GSM Daemon, der als ein Hintergrundprozess auf dem OpenMoko läuft und die Verwaltung der traditionellen 'Telefon' Funktionen (Sprache/SMS/GPRS) des Neo1973 übernimmt.

Weitere technische Details und API Dokumentationen stehen hier zur Verfügung.

Contents

Nutzung

Auf dem Neo

gsmd wird beim Booten als ein Hintergrundprozess (Daemon) durch den Initscript /etc/init.d/gsmd gestartet. In diesem Fall wird die Debug Ausgabe nach /tmp/gsm.log weitergeleitet.

Zum Zwecke der Fehlersuche kann gsmd im Vordergrund gestartet werden, mit folgenden Optionen:

> gsmd --help
gsmd - (C) 2006 by Harald Welte <laforge@gnumonks.org>
This program is FREE SOFTWARE under the terms of GNU GPL

Usage:
        -v      --version       Display program version
        -d      --daemon        Deamonize
        -h      --help          Display this help message
        -p dev  --device dev    Specify serial device to be used
        -s spd  --speed spd     Specify speed in bps (9600,38400,115200,...)
        -F      --hwflow        Hardware Flow Control (RTS/CTS)
        -L      --leak-report   Leak Report of talloc memory allocator
        -l file --logfile file  Specify a logfile to log to

Wenn Ihr GSM Modem am ttySAC0 angeschlossen ist (wie in Neo1973), dann rufen Sie es z.B. wie folgt auf:

> gsmd -p /dev/ttySAC0 -s 115200 -F

(Baudrate wird automatisch vom Modem ermittelt)

Fom Host PC

libgsmd

libgsmd-tool

Nutzung

Nutzung des Shell Modes

Nutzung des atcmd Modes

Netzwerk ähnliche Funktionen

Was derzeit fehlt

Implementation Thoughts

State tracking

Power Status des Gerätes

Suspend Power Status

Status der Netzwerkregistrierung

Status der Verschlüsselungserkennung

Anrufstatus

Personal tools

gsmd ist der GSM Daemon, der als ein Hintergrundprozess auf dem OpenMoko läuft und die Verwaltung der traditionellen 'Telefon' Funktionen (Sprache/SMS/GPRS) des Neo1973 übernimmt.

Weitere technische Details und API Dokumentationen stehen hier zur Verfügung.

Nutzung

Auf dem Neo

gsmd wird beim Booten als ein Hintergrundprozess (Daemon) durch den Initscript /etc/init.d/gsmd gestartet. In diesem Fall wird die Debug Ausgabe nach /tmp/gsm.log weitergeleitet.

Zum Zwecke der Fehlersuche kann gsmd im Vordergrund gestartet werden, mit folgenden Optionen:

> gsmd --help
gsmd - (C) 2006 by Harald Welte <laforge@gnumonks.org>
This program is FREE SOFTWARE under the terms of GNU GPL

Usage:
        -v      --version       Display program version
        -d      --daemon        Deamonize
        -h      --help          Display this help message
        -p dev  --device dev    Specify serial device to be used
        -s spd  --speed spd     Specify speed in bps (9600,38400,115200,...)
        -F      --hwflow        Hardware Flow Control (RTS/CTS)
        -L      --leak-report   Leak Report of talloc memory allocator
        -l file --logfile file  Specify a logfile to log to

Wenn Ihr GSM Modem am ttySAC0 angeschlossen ist (wie in Neo1973), dann rufen Sie es z.B. wie folgt auf:

> gsmd -p /dev/ttySAC0 -s 115200 -F

(Baudrate wird automatisch vom Modem ermittelt)

Fom Host PC

libgsmd

libgsmd-tool

Nutzung

Nutzung des Shell Modes

Nutzung des atcmd Modes

Netzwerk ähnliche Funktionen

Was derzeit fehlt

Implementation Thoughts

State tracking

Power Status des Gerätes

Suspend Power Status

Status der Netzwerkregistrierung

Status der Verschlüsselungserkennung

Anrufstatus